Aktuelles

-------------------------

Wurfplanung

wir planen Anfang 2019 unseren nächsten Wurf mit Haldis von der Kaiserbuche

Bei Interesse nehmen sie bitte rechtzeitig Kontakt mit uns auf. Wir nehmen Sie gerne in unsere Welpeninterssentenliste auf

--------------------------

Zora:

Zora will be mated the next time in Spring 2019

 

If you are interested in a puppy please get in contact with us early or give us a call: 

Phone.

Welpenaufzucht

Kapitel noch in Arbeit

1-4 Woche

Die Welpen werden bei uns im Haus geworfen und dort verbringen sie auch die ersten 4-5 Wochen . Die Wurfkiste steht im gr.Vorraum, dort wo wir sie immer beobachten können und wo auch normalerweise der Schlafplatz der anderen Hunde ist. Während sich die Wurfkiste in diesem Raum befindet, schläft nur die Mutter bei den Welpen.

Dies ist eine wunderbare Zeit, da wir den Kleinen sehr nah sein können und beobachten können, wie sich aus kleinen tauben, blinden,hilflosen Würmchen in 4 Wochen kleine knurrende Hunde entwickeln.

 

In der 3 Woche wird die Tür in der Wurfkiste geöffnet und die Welpen lernen eine neue und größere Welt kennen, wo viele interessante und neue Eindrücke auf sie warten. Andere Bodenbeschaffenheit, kleine Tunnels, Stofftiere, Felle und genügend Platz zum Bewegen.

4,5-8 Woche

In der 4.Woche kommen sie das erste Mal hinaus. Die ersten Tage nur stundenweise , doch dann kommen sie zusammen mit ihrer Mutter in ein kleines Gartenhaus mit direktem Zugang ins Freie.

Dort lernen die ihre nächste Welt kennen. Verschiedene neue Bodenbeschaffenheiten  wie Wiese, Steine, Sand, und natürlich auch Wasser. Mittlerweile finden die ersten Rangspiele statt. Knurren, beißen, weglaufen usw. In der Hütte steht eine Box mit Späne, die die Hunde als Hundeklo relativ schnell annehmen. Manche gehen gleich von anfang an hinaus, um ihr Geschäft zu verrichten- die anderen nehmen am Anfang noch die Spänebox. In ihrem eigenen Garten lernen sie wieder viele neue Dinge kennen. Apportiergegenstände, Stege, Biotop , gr. Tunnel, Holzstämme, auch werden sie mit verschiedenen Wildarten konfrontiert ( Fasan, Ente, Hasenpfoten,......) um sie bereits auf später vorzubereiten.

              Wenn sie unter Beobachtung sind, steht ihnen der 800m2 große Garten zur Verfügung. Dort haben sie Sträucher, Bäume, Erde, hohes Gras, Steinböden, Aludeckel, ein gr. Biotop und einen kl. Bachlauf u.v.m.

Selbstverständlich lernen sie auch diverse Geräusche kennen. Neben dem Rasenmäher, Heckenschere, Motorsäge werden sie auch mit Knallgeräuschen (Schuss)vertraut gemacht.

               Natürlich lernen sie ab dieser Zeit auch viele neue Menschen und deren Berührugen kennen.

               In der 8. Woche machen wir mit unseren Welpen Ausflüge in den Wald, an einen Bach und auf die ganz große Wiese, sodass ihnen auch ganz fremde Areale keine Angst einjagen und sie an das Autofahren gewohnt werden.

----------------------------------------------------------------

 

Gleich von anfang an, bereits bei der ersten Zufütterung, werden die Welpen auf "Pfiff und Hier" konditioniert. Sie lernen auf den Pfiff und das Komando " Hier" zu kommen. Mit 8 Wochen können die neuen Besitzer auf dieser Grundbasis aufbauen und weitermachen.